Unsere Netzwerkpartner

 

Hier sehen Sie das Partnernetzwerk zur NORTEC 2020.

 Automotive-mv e.V. Logo
Der automotive-mv e. V. - Das Netzwerk der Automobilzulieferer in Mecklenburg-Vorpommern

Der automotive-mv ist ein leistungsfähiges Branchennetzwerk im Nordosten Deutschlands. Es bündelt die Aktivitäten von über 20 Mitgliedsunternehmen aus dem Bereich der Automobilzuliefer- und Mobilitätsindustrie mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nachhaltig zu verbessern. Dazu gehören u. a. die Organisation von fachlichem Erfahrungsaustausch, von Weiterbildungen, von Best-Practice-Transfer sowie die Öffentlichkeitsarbeit für die Branche.

Weitere Aktivitäten: Der automotive-mv e. V. fungiert als Innovationsplattform und unterstützt die F&E-Aktivitäten seiner Mitglieder sowie die Zusammenarbeit im Zukunftsfeld „Mobilität“ des Landes. Das Automotive-Netzwerk arbeitet hier insbesondere an zwei Schwerpunkten: - Potentiale der Digitalisierung zur Produktivitätssteigerung in der industriellen Fertigung - innovative Mobilitätslösungen für die ländlichen Räume auf der Basis von E-Mobilität und automatisierten Fahren.

Die Nordtec in Hamburg als Fachmesse für Produktion bietet unseren Mitgliedsbetrieben die Möglichkeit, sich über aktuelle Trends in der industriellen Fertigung zu informieren sowie neue Netzwerke zu knüpfen./p>

Weitere Infos

ARTIFICIAL INTELLIGENCE CENTER HAMBURG E.V.  Logo

Im Artificial Intelligence Center Hamburg e.V. (ARIC) haben sich Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammengeschlossen, um gemeinsam das Zukunftsthema Künstliche Intelligenz (KI) in der Metropolregion Hamburg voran zu bringen und den Standort zu stärken.

ARIC Hamburg wurde im September 2019 gegründet und hat seinen Sitz im Dockland (Van-der-Smissen-Straße 9, 22767 Hamburg).

Der Artificial Intelligence Center Hamburg e.V. ist

  • themen- und branchenübergreifender Ansprechpartner für alle Fragen im Bereich der KI
  • schafft die Plattform für ein internationales KI-Stakeholder-Netzwerk
  • vereinfacht den Zugang zu KI-Themen und KI-Aktivitäten
  • fördert Kooperationen zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft
  • stellt einen nachhaltigen KI-Wissenstransfer und Kompetenzerwerb sicher
  • iniitiert und unterstützt KI-Projekte
  • bietet KI-Bildungsformate und ermöglicht E-Learning-Angebote
BELT CONNECTION  Logo

Ob Marketing, Etablierung, Akquisition in deutscher u. dänischer Sprache, Geschäftspartner-/Lieferantenrecherche, Marktbeobachtung, Messebegleitung, Messemoderation, Social Media oder professionelle Übersetzungen, viele Aufgaben können erledigt werden. In Verbindung mit professionellen Partnern zählen auch die deutsch-dänische Steuerberatung und Rechtsberatung dazu. 

Ein weitreichendes Netzwerk unterstützt dieses Angebot und BELT CONNECTION ist auch beratend tätig und assistiert sowohl bei fachlichen als auch sprachlichen Fragestellungen in der Geschäftskultur zwischen Dänemark und Deutschland. 

Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung  und Stadtentwicklung (BIS) Logo

Die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH ist im Auftrag der Stadt Bremerhavens und des Landes Bremen zuständig für die Entwicklung, Stärkung und Vermarktung des Wirtschaftsstandortes Bremerhaven.

Unternehmen, die sich am Standort Bremerhaven engagieren, wachsen wollen, sich umstrukturieren oder neuansiedeln unterstützen wir durch Beratung, Förderprogramme, Verkauf von Industrie- und Gewerbeflächen sowie Vermietung von Immobilien.

Als beliehene Gesellschaft setzt die BIS mbH Förderprogramme des Landes Bremen von der Beratung über die Bewilligung und Projektbegleitung um, begleitet die Unternehmen vor Ort und stärkt durch verschiedene Maßnahmen den Technologietransfer in Bremerhaven.

Darüber hinaus gehören auch die Erschließung von gewerblichen Flächen und die Verbesserung der gewerblichen Infrastruktur in Bremerhaven zu unserem Aufgabenbereich.

Durch die Aufgabenbündelung ist BIS Wirtschaftsförderung Bremerhaven in der Lage sich als „One-Stop-Agentur“ einer Vielzahl von Anliegen der Unternehmen in Bremerhaven bzw. von Ansiedlungsinteressenten anzunehmen.

BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH
Am Alten Hafen 118
27568 Bremerhaven
Tel.: +49 471 94646-610

mail@bis-bremerhaven.de
www.bis-bremerhaven.de

Bund Deutscher Verpackungsingenieure e.V. Logo
Bundesverband für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) Logo
Der Bundesverband für Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), wurde 1954 als gemeinnütziger Fachverband für Einkauf und Logistik mit internationaler Ausrichtung gegründet. Die vom BME repräsentierten Mitgliedsunternehmen verfügen über ein jährliches Einkaufsvolumen in Höhe von 1,25 Billionen Euro. Wir verstehen uns als Netzwerkpartner für unsere rund 9.750 Mitglieder, unser Netzwerk ist offen für alle Branchen und Unternehmensformen. Zweck des BME ist es, den lebendigen Erfahrungsaustausch, die Aus- und Weiterbildung sowie die Wissenschaft auf allen Gebieten der Materialwirtschaft, des Einkaufs und der Logistik zu fördern. Wir fördern die berufliche Qualifizierung unserer Mitglieder, um ihre Leistungsfähigkeit und Kompetenz zu erhöhen. So sind wir der Motor für Ihre Karriere. Selbstverständlich bieten wir in unserem Netzwerk verschiedenste Möglichkeiten zur aktiven Beteiligung. Kommen auch Sie an Bord und nutzen Sie die Chancen unseres schlagkräftigen Verbandes – Ihr Know-how ist ein wichtiger Baustein für den Erfolg Ihres Unternehmens und für Ihre persönliche berufliche Entwicklung!
BVMW – Ihr Netzwerk für den deutschen Mittelstand Logo

Gemeinschaft macht stark. Dies gilt besonders für den Mittelstand. Das Netzwerk des BVMW bietet ihnen einzigartige Vorteile und einen Nutzen, der Ihren unternehmerischen Erfolg steigern wird:

  • Sie stehen als Unternehmer vor Herausforderungen: wir unterstützen Sie durch wichtige Impulse, neue Kontakte und die individuelle Beratung durch unsere Geschäftsstellen vor Ort
  • Sie benötigen für Ihr Unternehmen gute politische Rahmenbedingungen: wir setzen uns aktiv für Ihre Interessen ein – regional, national und international
  • Werthaltige Informationen und Empfehlungen bringen Ihnen konkreten Nutzen: wir liefern Ihnen alles Wichtige zu relevanten Themen – von der Außenwirtschaft bis hin zu Fragen des Zahlungsverkehrs

Profitieren Sie von Deutschlands größtem und aktivstem Unternehmernetzwerk!

Unsere 300 Geschäftsstellen verknüpfen mittelständische Unternehmen mit mehr als 800.000 direkten Kontakten im Jahr. In allen unternehmerischen Bereichen bieten wir Leistungen und Unterstützung, die auf unsere Mitglieder zugeschnitten sind: Arbeitskräftegewinnung, Digitalisierung, Gesundheitsförderung, Innovation, Recht, Steuern und natürlich Einkaufsvorteile, die es in sich haben!

Stellen Sie uns auf die Probe. Lernen Sie ein Netzwerk kennen, das in Qualität und Größe in Deutschland einzigartig ist.

Ihr Kontakt zum BVMW in der Region

CAE-FORUM  Logo

Das CAE-FORUM ist die Kommunikations- und Netzwerk-Plattform für Ingenieure aus dem Bereich Computer Aided Engineering.

Das Forum bietet einen firmen-, branchen- und softwareunabhängigen Austausch. Damit ist es möglich, grenzüberschreitend Diskussionen und Informationsaustausch zu betreiben.

Die Synergien, die dies bietet, sollen helfen, jedem einzelnen - Institutionen und Firmen - eine möglichst große Bandbreite an Möglichkeiten der Digitalisierung im Engineering zu eröffnen und bereit zu stellen.

CIM – Technologie-Zentrum Wismar e.V. Logo

Der CIM-Technologie-Zentrum Wismar e.V. (CIM e.V.) wurde 1993 als gemeinnützige Forschungs- und Weiterbildungseinrichtung gegründet. Seit 2006 haben der CIM e.V. und seit 2012 die CIM – Innovation und Technologie gGmbH (CIM gGmbH) ihren Hauptsitz im Technologie- und Forschungszentrum in Wismar.

Die CIM gGmbH fühlt sich besonders den kleinen und mittelständischen Unternehmen, mit ihrer spezifischen und praxisorientierten Forschungs- und Entwicklungsbedürfnissen, verbunden. Dafür nutzen wir unsere eigenen Forschungs- und Entwicklungskompetenzen auf den Fachgebieten:

  • Entwicklung von Sondermaschinen sowie hybride Maschinen und Anlagen
  • Technologieentwicklung
  • Maschinen- und Technologieentwicklung für die Mikrobearbeitung (Laser, Fräsen, ECF, Wasserstrahlschneiden)
  • Leichtbauentwicklungen in Compoundbauweise
  • Entwicklungen von Applikationen für bestehende Maschinen
  • Innovations- und Projektentwicklung
  • Entwicklung und Management von Unternehmensnetzwerken
DeepSea Mining Alliance Logo

Deutschland ist als Industrieland in hohem Maße von Importen wichtiger Metallrohstoffe abhängig. Eine bisher nicht erschlossene Quelle stellen die marinen mineralischen Rohstoffe (MMR) dar.

Zur zielgerichteten Koordinierung der nationalen und internationalen Tiefseebergbau-Aktivitäten wurde am 9. April 2014 die DSMA in Hamburg gegründet.

Die DSMA hat aktuell 29 Mitglieder, vorrangig aus der Industrie. Darunter befinden sich inzwischen auch 6 internationale Mitglieder. Vorstandsvorsitzender der DSMA ist Herr Weixler von der BAUER Maschinen GmbH.

Auf dem Meeresboden gibt es mit Massivsulfiden, Manganknollen und Mangankrusten sehr interessante Vorkommen. Um diese Meeresbodenschätze nachhaltig fördern zu können, werden im Bereich des Tiefseebergbaus eine Vielzahl neuer Technologien und Verfahren entwickelt.

Diese aufstrebende neue Brache eröffnet eine Vielzahl neuer Möglichkeiten z.B. für die Entwicklung und den Export innovativer Tiefseebergbau-Technologien.

Der Wirtschaftsverein für den Hamburger Süden Logo
Wissen vernetzen

Seit 1947 führt “Der Wirtschaftsverein für den Hamburger Süden“ die wichtigen Akteure aus Politik und Wirtschaft aktiv zusammen. Und das nicht nur branchen-, sondern auch landesgrenzenübergreifend. Unser Hauptziel ist es dabei, zum einen die Wirtschaft im Hamburger Süden vielfältig zu unterstützen und zum anderen die Zusammenarbeit von Wirtschaft, Politik und Verwaltung im Süden der Metropolregion weiter auszudehnen und zu verstärken. Hierbei bauen wir auf unsere guten Kontakte zum Hamburger Senat und zur Niedersächsischen Landesregierung sowie zu wichtigen Institutionen wie Industrie- und Handelskammern, Unternehmensverbänden und Industrieverbänden u.a.

Stetig im Dialog

Dazu bieten wir unseren über 270 Mitgliedsunternehmen mit rund 40.000 Beschäftigten eine umfangreiche und spannende Plattform, u.a. durch hochkarätige Veranstaltungen, um sich auszutauschen und zu vernetzen. Regelmäßig und vor allem äußerst vielseitig.

Der Wirtschaftsverein

DiWiSH Logo

Das Cluster DiWiSH bildet die IT-, Medien- und Designwirtschaft in Schleswig-Holstein ab.

Ziel und Aufgabe des Clusters ist die Vernetzung der Branchen, der Know-how-Transfer und damit einhergehend die Förderung von Innovationen.

Mit rund 230 Mitgliedern ist DiWiSH das größte regionale Netzwerk der IT- Medien- und Designwirtschaft in Schleswig-Holstein. Softwareentwicklungsfirmen, Hardwarespezialisten, Telekommunikationsunternehmen, Internet- und Mediaagenturen sowie einschlägige Forschungsinstitute engagieren sich im Cluster.

EEHH – Erneuerbare Energien Hamburg Logo

Seit der Gründung seiner Gründung im Herbst 2010 hat sich das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg als das zentrale regionale Branchennetzwerk für erneuerbare Energien in der Metropolregion etabliert.

Hauptantrieb zur Initiierung des Branchennetzwerkes („Cluster“) ist die Absicht von Politik und Wirtschaft, die Zusammenarbeit in der Branche zu stärken und zu fördern. EEHH organisiert eine Bündelung der weit gefächerten Kompetenzen der Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen. Außerdem schafft das Netzwerk Dialogplattformen für Branchenakteure und fördert Schnittstellen zu anderen Branchen – zum Beispiel der Logistik oder Luftfahrt. Das Netzwerk bündelt mittlerweile mehr als 190 Mitgliedsunternehmen und –Institutionen. Seit 2016 beteiligt es sich an den Großprojekten

Norddeutsche EnergieWende 4.0 (NEW 4.0), gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, sowie an Northern Connections, unterstützt durch die EU.

Elbcampus  Logo

Der ELBCAMPUS, das Kompetenzzentrum der Handwerkskammer Hamburg, ist eines der fortschrittlichsten Bildungs- und Dienstleistungszentren in Norddeutschland. 1.100 modern ausgestattete Seminar- und Werkstattplätze bieten beste Voraussetzungen für praxisorientiertes Lernen.

Die Produktions- und Metalltechnik spielt am ELBCAMPUS eine zentrale Rolle. Das Herz der technischen Weiterbildung ist die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt SLV Nord mit über 3000m² für die schweißtechnische Ausbildung – vom Gasschweißplatz bis zum Schweißroboter. Darüber hinaus profitieren die Teilnehmer von modernen Werkstätten, z. B. in den Bereichen Zerspanung, CAD und CNC, oder Hydraulik.

Enterprise Europe Network Logo

Europasprechtage des Enterprise Europe Network auf der NORTEC 2020

Beratung zu Innovation, Internationalisierung, Förderung und Finanzierung

Mit rund 600 Partnerorganisationen in mehr als 60 Ländern bietet das EU-geförderte Enterprise Europe Network (EEN) ein umfassendes Servicenetz zur grenzüberschreitenden Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen:

  • Wir helfen Ihnen dabei, internationale Geschäfts- und Forschungspartner zu finden.
  • Wir beraten Sie zu EU-Förderprogrammen und begleiten Sie bei der Antragstellung.
  • Wir arbeiten mit Ihnen an der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens.

In Hamburg und Schleswig-Holstein ist EEN mit den Partnern IB.SH, WTSH, TUTECH und IFB Hamburg regional fest verankert und international bestens vernetzt. Auf der NORTEC finden Sie Ihre regionalen Berater aus dem Enterprise Europe Network Hamburg / Schleswig-Holstein am 21. und 22. Januar während der gesamten Messeöffnungszeiten in der Halle A3.

Nutzen Sie die Europasprechtage auf der NORTEC, um Ihrem Unternehmen neue Impulse für Innovation und Internationalisierung zu geben! Schauen Sie bei uns vorbei, um sich über die Möglichkeiten des Netzwerks zu informieren, sich individuell beraten zu lassen und in unserer Kooperationsdatenbank zu stöbern. Unsere Unterstützung ist für Sie kostenlos.

Weitere Informationen über das Enterprise Europe Network finden Sie auf unserer Website: www.een-hhsh.de

Entwicklungsgesellschaft Brunsbüttel mbH Logo
Kurzprofil der Entwicklungsgesellschaft Brunsbüttel mbH (egeb: Wirtschaftsförderung)

Die egeb: Wirtschaftsförderung ist die regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Kreise Dithmarschen und Steinburg sowie der Stadt Brunsbüttel.

Wir engagieren uns für die Region und die regionale Wirtschaft. Unsere Arbeit richtet sich an wirtschaftlichen Fragestellungen und an den politischen Rahmenbedingungen aus. Unser Bestreben ist, wirtschaftliche Ent-wicklungen und Trends so frühzeitig zu erkennen, dass wir sie auf kommunaler Ebene mit allen Akteuren gemeinsam gestalten können.

Flexibilität in der Aufgabenerfüllung und das Erkennen von Zukunftsthemen sind ein Zentraler Bestandteil unserer Arbeit. Vor diesem Hintergrund unterstützen wir Unternehmen, Kommu-nen, Bürgerinnen und Bürger pragmatisch und kompetent beim Erreichen Ihrer Ziele.

Zitat unserer Geschäftsführerin, Frau Martina Hummel-Manzau:

„Die NORTEC 2020 ist für uns als Wirtschaftsförderer am der schleswig-holsteinischen Westküste DIE zu-kunftsorientierte Fachmesse für unsere kleinen und mittelständischen Betriebe – und das direkt vor unserer Haustür in Hamburg! Hier findet unser regionaler Mittelstand Wissen und Austausch mit Kollegen und Experten auf Augenhöhe.“

FabLab Lübeck  Logo

Das FabLab Lübeck ist eine offene High-Tech-Werkstatt im TECHNIKZENTRUM Lübeck (TZL), in der Gründer, Hobbybastler und Technikbegeisterte kostengünstig Prototypen entwickeln oder an ihren Projekten tüfteln können.

Ganz nach dem Motto „Von der Idee zum Produkt“ erhalten Interessierte hier Zugang zu Werkzeugen wie 3D-Druckern, Lasercuttern, einer CNC-Fräse oder CNC-Drehmaschine.

Natürlich gibt es auf den insgesamt rund 200 m² auch Standard-Werkzeuge wie Bandsägen und Bohrmaschinen. Regelmäßig werden Einweisungen in die Nutzung der Maschinen angeboten.

Durch das FabLab Lübeck erhalten technisch ambitionierte Erfinder, Firmengründer, Interessierte und Startups schnell und einfach Zugang zu modernsten Fertigungstechnologien und Innovationswissen.

FairLötet e.V. Logo
Als eingetragener Verein FairLötet haben wir das Motto: Wir bringen faire Elektronik auf die Straße! Dafür gehen wir Kooperationen mit den Akteuren in den Lieferketten der Elektronikproduktion ein. Aus einer davon ging die Entwicklung des fairen Lötdrahts HS10 mit dem Traditionsunternehmen Stannol hervor, der aus recyceltem Zinn hergestellt wird. Unsere Mitglieder organisieren deutschlandweit Workshops und andere Bildungsinitiativen, um die Probleme in der Herstellung, Nutzung und Entsorgung von Elektrogeräten bekannt zu machen.
FED Fachverband für Design, Leiterplatten- & Elektronikfertigung   Logo

FED e.V. - Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung.

Der Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung, kurz FED, setzt sich für die Interessen von über 700 Mitgliedern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ein.

Die Mitgliedsunternehmen sind Leiterplattendesigner, Leiterplattenhersteller, EMS-Firmen, Anbieter von Fertigungsausrüstung, Software und Verbrauchsmaterialien sowie Prozess- und Technologiedienstleister. Die FED-Mitglieder erhalten im Rahmen der Mitgliedschaft vielfältige Informationen und Fachwissen über aktuelle Themen aus der Elektronikindustrie. Ein Schwerpunkt der FED-Verbandsarbeit ist die Organisation von Weiterbildungsangeboten zu praxisnahen Themen und Fragestellungen aus der Welt der Elektronik. Mitglieder und Nichtmitglieder erhalten über die Aus- und Weiterbildungskurse Fachwissen für den Arbeitsalltag.

GEOkomm e.V. Verband der GeoInformationswirtschaft Berlin/Brandenburg e.V. Logo

Seit dem Jahr 2002 verfolgen wir das Hauptziel, Unternehmen und Forschungseinrichtungen branchenübergreifend zusammen zu bringen, Potenziale für Innovationskooperationen aufzuzeigen und entsprechende Netzwerke anzustoßen, deren Ziel die Formulierung und Durchführung von gemeinsamen F&E Projekten ist.

Eines unserer wichtigsten Anliegen ist die Vernetzung von Marktakteuren, um existierende Potentiale besser auszuschöpfen und ein innovationsförderndes Klima zu schaffen.

Wir identifizieren Themen, clustern Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette und fungieren als Projektinkubator für Innovationen.

Haben Sie eine innovative Idee, die Sie bisher nicht umsetzen konnten? Wollen Sie Innovationen teilweise öffentlich finanzieren lassen? Sie sind ein KMU? Dann lassen Sie sich fördern. Wir entlasten Sie von Bürokratieaufgaben und haben Partner für Sie!

Gesellschaft für Maritime Technik e.V. (GMT) Logo

Die Gesellschaft für Maritime Technik e.V. (GMT) vertritt bundesweit als Fachverband die Interessen deutscher Unternehmen und Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Meerestechnik gegenüber der Öffentlichkeit und den politischen Entscheidungsträgern.

In der GMT trifft maritime Kompetenz auf jahrzentelange Erfahrung.

Hamburg Aviation  Logo

Egal, wo Sie auf der Welt in ein Flugzeug steigen, die Chance ist groß, dass ein Stück von Hamburg mitfliegt.

Hamburg ist der drittgrößte zivile Luftfahrtstandort, weltweites Kabinen-Kompetenzzentrum und Heimat des renommierten Crystal Cabin Award. Mehr als 40.000 hoch qualifizierte Fachkräfte arbeiten hier an der Zukunft der Luftfahrt.

Hamburg Aviation ist das Netzwerk der Region, das sich zum Ziel gesetzt hat, einen der weltweit wichtigsten Standorte für die Zivilluftfahrt, zukunftsweisende Forschung, Lehre und Ausbildung voranzutreiben.

Neben den beiden Branchenriesen Airbus und Lufthansa Technik sowie dem Hamburg Airport tragen über 300 kleine und mittlere Unternehmen sowie vielfältige technologisch-wissenschaftliche Institutionen zum Know-how der Luftfahrt-Metropolregion bei.

Spannende Vorträge, lebendige Diskussionskultur und ausgezeichnetes Networking: Hamburg Aviation bietet Ihnen als Mitglied mit zahlreichen Veranstaltungen, gemeinsamen Projekten oder Messepräsenzen die Möglichkeit, ganz nah am Puls der Luftfahrt zu sein.

Weitere Informationen auf

Hamburg Aviation

Hamburg@Work  Logo

Hamburg@work ist das größte branchenübergreifende Netzwerk im Norden, das sich mit Themen rund um die Digitalisierung beschäftigt. Als Vorreiter und Experte im Bereich Digitalisierung und Innovation bietet Hamburg@work allen Unternehmen, die digitale Transformation aktiv umsetzen oder umsetzen wollen, eine Plattform, um Erfahrungen, Zielsetzungen und Probleme bei der Digitalisierung von unternehmerischen Kernprozessen auszutauschen und zu diskutieren. Hier werden die richtigen Menschen zusammengebracht, online und onsite auf inspirierenden Veranstaltungen. So bietet das von Offenheit geprägte Netzwerk seinen Mitgliedern klare Orientierung und spürbare Mehrwerte für ihre unternehmerische Tätigkeit im Kontext der Digitalisierung und nutzt die kollektive Thought Leadership für umfangreichen Wissenstransfer am Innovationsstandort Hamburg.

Als Vorreiter und Experte im Bereich Digitalisierung und Innovation in der Hamburger Cluster-Politik bringt Hamburg@work wichtige Entscheidungsträger und vielversprechende Projekte aus dem digitalen Kosmos zusammen und vereint so in einem durch Offenheit geprägten Netzwerk das digitale Wissen und Schaffen am Innovationsstandort Hamburg. Ein starkes Netzwerk, das sich selbst durch den plattformübergreifenden Austausch voranbringt, bildet das Herzstück von Hamburg@work.
HanseBelt e.V.  Logo

Der HanseBelt e.V. ist ein Zusammenschluss von knapp 120 führenden und engagierten Unternehmen in der Region von Hamburg bis Fehmarn und dem Raum Segeberg bis Wismar. Die Unternehmen entwickeln Ideen, gehen voran und setzen gemeinsame Projekte zur Stärkung der Region um. Sie sind Vorreiter, wenn es um moderne Unternehmenskultur, Arbeitgeberattraktivität und kreative Wege der Personalentwicklung geht

HAW Hamburg Logo

Nachhaltige Lösungen für die gesellschaftlichen Herausforderungen von Gegenwart und Zukunft entwickeln: Das ist das Ziel der HAW Hamburg – Norddeutschlands führende Hochschule, wenn es um reflektierte Praxis geht.

Im Mittelpunkt steht die exzellente Qualität von Studium und Lehre. Zugleich entwickelt die HAW Hamburg ihr Profil als forschende Hochschule weiter. Menschen aus mehr als 100 Nationen gestalten die HAW Hamburg mit. Ihre Vielfalt ist ihre besondere Stärke.

industrieverband Hamburg  Logo

Der Industrieverband Hamburg (IVH) vertritt als selbständige Hamburger Landesvertretung des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI) die Interessen seiner Mitgliedsunternehmen am Standort und weit darüber hinaus.

Neben der industriepolitischen Arbeit in Hamburg und Berlin veranstaltet der IVH exklusive Netzwerkertreffen auf der Ebene Vorstand und Geschäftsführung sowie Fachgespräche im kleineren Kreis.

Außerdem ist der IVH Träger von drei Energieeffizienz-Netzwerken und fördert die Akzeptanz für Industrie. Zu den 270 IVH-Mitgliedsunternehmen zählen das produzierende Gewerbe und industrienahe Branchen, wie Logistik, Energie, Ver- und Entsorgung sowie Finanzwirtschaft und forschende Hochschulen.

Hamburg ist mit 20 Mrd. Euro industrieller Bruttowertschöpfung jährlich Deutschlands stärkste Industriestadt. Die rund 600 Hamburger Industrieunternehmen (mit 20 und mehr Beschäftigten) sind attraktive Arbeitgeber für 120.000 Menschen, Ausbilder mit 4.000 Ausbildungsplätzen sowie in besonderem Maß im Klimaschutz engagiert.

IT-Initiative MV e. V. Logo
Die IT-Initiative MV ist der Branchenverband der IT-Industrie Mecklenburg-Vorpommerns. Sie unterstützt die Bildung von Unternehmensnetzwerken, sorgt für eine Bündelung der Kompetenzen ihrer Mitglieder und vertritt deren Interessen gegenüber Politik und Gesellschaft.
ITS mobility  Logo

Mit ITS mobility entsteht das größte Kompetenzcluster für Intelligente Mobilität in Norddeutschland. Das weit verzweigte, aktive Netzwerk bringt Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft in Projekten und Veranstaltungen zu intelligenten Mobilitätskonzepten zusammen, die den Verkehr sicherer und effizienter machen. Schwerpunktthemen sind zum Beispiel das automatisierte Fahren, die Car2X Kommunikation, das europäische Notrufsystem eCall, die e-Mobilität, Fahrerassistenzsysteme, Leichtbau oder auch Satellitennavigation. Mehr als 200 Mitglieder aus ganz Norddeutschland, darunter Kleine und Mittelständische Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Verbände, Industrieunternehmen, Netzwerke und Experten, gehören dem Netzwerk an.

Mit fundierter Branchenkenntnis, über 20 Jahren Erfahrung und einem Gespür für innovative Themen fördert ITS mobility den Dialog zwischen Mobilitätsindustrie und -forschung und schafft mit Veranstaltungen und Projekten eine Plattform für den direkten Wissens- und Erfahrungsaustausch. Mitglieder können zu vergünstigten Konditionen an Fachveranstaltungen teilnehmen und sich an Gemeinschaftsständen bei Messen beteiligen. ITS mobility entwickelt zusammen mit seinen Mitgliedern innovative Projektideen zu Leitthemen der intelligenten Mobilität, vermittelt Kooperationspartner und unterstützt bei der Fördermittelakquise.

Entdecken Sie über 20 Jahre Mobilitätsnetzwerk in Norddeutschland auf www.its-mobility.de!

Koreanische Außenhandelskammer KOTRA Hamburg Logo

Wir bringen deutsche und südkoreanische Unternehmen zusammen

Die KOTRA steht Ihnen als verlässlicher Partner zur Seite und begleitet Sie bei Ihren Korea-Projekten. Der Schwerpunkt unserer Service-Leistungen liegt in der Außenhandels- und in der Investitionsförderung. Wir unterstützen Sie zum Beispiel mit branchenspezifischen Wirtschaftsinformationen, bei der maßgeschneiderten Recherche nach koreanischen Herstellern und Exporteuren, sowie bei der Teilnahme an koreanischen Messen und Veranstaltungen.

Überlegen oder planen Sie in Korea zu investieren, eine Niederlassung oder einen Produktionsstandort zu gründen, stellen wir die notwendigen Kontakte her und helfen bei der Personalsuche. Als staatliche Non-Profit Organisation arbeiten wir kostenlos für Sie. Vereinbaren Sie ein Gespräch mit uns in unserem Hamburger Büro am Axel-Springer-Platz in Messe Nähe.

Landesfachschule Metall Logo

Die Landesfachschule Metall in Lüneburg ist das Bildungszentrum des Landesverbandes Metall Niedersachsen/Bremen mit über 1800 Mitgliedsbetrieben für die Handwerke Metallbauer und Feinwerkmechaniker.

Gegründet 1952, hat die Landesfachschule Metall mehr als 5000 Handwerksmeister ausgebildet. Daneben werden Führungskräfte wie Schweißfachmänner nach internationaler IIW Richtlinie und auch Fachbauleiter im Metallbauerhandwerk ausgebildet.

Zudem ist die Landesfachschule Metall erster Ansprechpartner für die Erstausbildung in allen Handwerks-und Industrieberufen der Metallbe- und -verarbeitung. Neben Grundlagen der Metallbearbeitung werden Kenntnisse der Zerspanung, wie Drehen und Fräsen sowie Schweißen an modernen Maschinen unter Anleitung hochqualifizierter Ausbilder vermittelt.

Die Landesfachschule ist Kompetenzzentrum Edelstahl Rostfrei, CompetenzCentrum Befestigungstechnik sowie DVS zugelassene Bildungseinrichtung. Das Angebot schweißtechnische Schulungen umfaßt die Erst-und Weiterbildung in allen gängigen Schweißprozessen mit anschließender Prüfung nach internationalem Regelwerk.

Weiterbildungsseminare zu VOB, Baurecht, Sachkunde Befestigungstechnik, Flammrichten oder Zur Maschinenrichtlinie runden das Angebotsportfolio ab.

Im Mittelpunkt aller Ausbildungsangebote steht der Nutzen für alle Kunden der Metallverarbeitung. Unsere Kursteilnehmer sind die Fachkräfte von morgen.

Logistik Initiative Schleswig-Holstein Logo

Für das nördlichste Bundesland besitzt das Thema Logistik auch aufgrund seiner geografischen Lage als Drehscheibe nach Skandinavien und in das Baltikum eine enorme Bedeutung. Deshalb vereint das Kooperationsnetzwerk Logistik Initiative Schleswig-Holstein mittlerweile Akteure aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Forschung am nördlichsten Logistik-Standort Deutschlands.

Ziel des Public-Private-Partnership ist es, logistiknahe Unternehmen und Einrichtungen zu unterstützen und die Rolle Schleswig-Holsteins insbesondere als Brücke zwischen den europäischen Metropolregionen Hamburg und Malmö / Kopenhagen weiter zu stärken. Im Vordergrund stehen dabei die logistischen Herausforderungen im Land und der Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern aber auch mit Partnern.

Eine enge Kooperation verbindet uns mit den Logistik-Initiativen der Bundesländer Hamburg und Mecklenburg-Vorpommerns und der Branchenorganisation für den dänischen Straßengüterverkehr - ITD.

Zitat (des Vorsitzenden)

„Wir verstehen uns als neutrale, verkehrsträgerübergreifende und integrierende Organisation für die Logistik in Schleswig-Holstein“, betont Vorstandsvorsitzender Holger Matzen, im Hauptberuf Logistikleiter der Spedition Herbert Voigt, Neumünster. „In den vergangenen Jahren haben wir effektiv Akteure aus Produktion, Handel und Logistik zueinander bringen können. Die NORTEC bietet dafür eine hervorragende Plattform.“

Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH Logo

Die Logistik-Initiative Hamburg Management GmbH ist eine von der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg sowie dem Logistik-Initiative Hamburg e.V. getragene Gesellschaft. Ziel dieses Public-Private-Partnership ist es, die Rolle der Metropolregion Hamburg als führende innovative Logistikmetropole Europas weiter auszubauen und logistiknahe Unternehmen und Institutionen zu vernetzen.

Dazu bietet die Logistik-Initiative Hamburg ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Information & Öffentlichkeitsarbeit, Service & Support, Arbeitskreise & Projektarbeit sowie Networking & Events. Sie agiert unter den Leitthemen "Innovation und Wertschöpfung“ und „Netzwerk und Kooperation“ in den Handlungsfeldern "Intelligente Infrastruktur und Flächennutzung", "Personal und Qualifizierung" sowie „Nachhaltigkeit“.

Die Logistik-Initiative Hamburg ist mit ihren Partnern erster Ansprechpartner zu allen Fragen der logistiknahen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in der Metropolregion Hamburg.

Das Netzwerk ist von der EU mit dem GOLD-Label „Cluster Management Excellence“ ausgezeichnet. Weitere Informationen finden Sie unter

Hamburg Logistik

Manufacturing Innovations Network e. V. (MIN) Gemeinsam für innovative Metallbearbeitung in der Luft- und Raumfahrt Logo

Zusammen mit technologieführenden Mitgliedern und Partnern des Netzwerkes brechen wir die alten Strukturen auf und ermöglichen Lösungen, die wirklich Zukunft haben. Erklärtes Ziel sind die gemeinsame Entwicklung innovativer Produkte und Prozesse sowie technologiegetriebene Fertigungslösungen mit Fokus auf den Bereich Luft- und Raumfahrt. Dabei bieten wir Anwendern einen riesigen Wissens-Pool aus Mitgliedern und Partner zur schnellen Optimierung der eigenen Produktionsprozesse.

Durch Beobachtung des Marktes und der technologischen Entwicklungen optimieren wir stetig die Zusammensetzung dieses Pools durch neue, kompetente Unternehmen. Gleichzeitig eröffnen wir Lieferanten durch eine frühe Einbindung in Forschung und Entwicklung ungeahnte Möglichkeiten zur Produktoptimierung für den Anwender. Und das steigert die Verkaufschancen.

Maritimes Cluster Norddeutschland e.V. Logo

Das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) ist das Netzwerk der maritimen Branche mit mehr als 350 Mitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Mit Geschäftsstellen in Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ist das MCN im Norden präsent und kooperiert mit den Akteuren vor Ort. Es berät unter anderem zu Projektideen, informiert über Förderprogramme und hilft bei der Suche nach geeigneten Projektpartnern.

Insgesamt zehn Fachgruppen koordiniert das MCN zu den Themen Innovationsmanagement, Maritime Informations- und Kommunikationstechnologien, Maritimes Recht, Maritime Sicherheit, Maritime Wirtschaft Offshore Wind, Personal und Qualifizierung, Schiffseffizienz, Unterwasserkommunikation, Yacht- und Bootsbau sowie Clusterfunk.

Kontakt

Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.

Zentrales Clustermanagement

Wexstraße 7

20355 Hamburg

040 227019-499

Maritimes Cluster Norddeutschland e.V.

info@maritimes-cluster.de

Metall-Innung Hamburg / Norddeutscher Metallgewerbeverband Hamburg e.V.  Logo

Die Metall-Innung Hamburg ist eine Dachorganisation des Handwerks, in der rund 120 Hamburger Metallbau- und feinwerkmechanische Betriebe Mitglied sind.

Sie ist ein moderner Dienstleister, der seinen Mitgliedern ein umfangreiches Paket von Dienstleistungen bietet. Im Wesentlichen besteht dieses aus betriebswirtschaftlicher, technischer und arbeitsrechtlicher Beratung, Zertifizierung z. B. 9001:2015, 1090-ff, Networking, Weiterbildung, Nachwuchsgewinnung und Öffentlichkeitsarbeit.

NMWP.NRW Logo

70 % aller heute entstehenden Innovationen hängen von Neuen Materialien mit verbesserten Eigenschaften sowie den damit verbundenen innovativen Produktionsverfahren ab.

Der Landescluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW (NMWP.NRW) ist der High-Tech-Cluster des Landes Nordrhein-Westfalen und stärkt Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen im Bereich der Schlüsseltechnologien Nanotechnologie, Mikrosystemtechnik, Neue Materialien und Photonik. Als Querschnittstechnologien liefern sie zahlreiche Impulse zur nachhaltigen Lösung globaler Herausforderungen in nahezu allen Bereichen, zum Beispiel von der Ressourceneffizienz über die Energiewirtschaft bis hin zu klimaschonender Mobilität und dem neuen Diagnose- und Medikationsverfahren im Gesundheitssektor.

NMWP.NRW ist ein anerkannter Partner der Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichen Hand für innovationsfördernde Dienstleistungen im Bereich der Schlüsseltechnologien.

Rostock Marketing Initiative e.V.  Logo
Der Region Rostock Marketing Initiative e.V. (RMI) ist der branchenübergreifende Vernetzer in der Region Rostock. Die RMI ermöglicht ihren Mitgliedern regionale und überregionale Vernetzung mit Entscheidern aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Verwaltung und Partnernetzwerken. Unter dem Leitsatz „Vernetzen. Veranstalten. Vermarkten.“ werden Formate und Aktionen mit dem Ziel entwickelt und gebündelt, die Regiopolregion Rostock weiterzuentwickeln, Impulse für regionales Handeln zu setzen, gewinnbringende Verknüpfungen zu schaffen und dies auch zu kommunizieren, um so noch interessanter für Investitionen und Fachkräfte zu werden. Derzeit bringen mehr als 210 Mitgliedsunternehmen ihre Kompetenzen im Verein ein. Bekannte Veranstaltungsformate mit Bezug zu aktuellen Wirtschaftsthemen, wie z.B. Rostock Business Club, Wirtschaftstreff der Region oder Branchenfrühstück, machen das Netzwerk inzwischen zu einer der bedeutendsten wirtschaftlichen Plattformen in Mecklenburg-Vorpommern.
Software Allianz Hamburg  Logo

SAH

Die Software Allianz Hamburg ist ein Full-Service-IT-Dienstleister. Von der Planung und Beratung über die Softwareentwicklung bis zum Betrieb bilden wir den vollständigen Zyklus von Plan-Build-Run für Sie ab.

Wir sind ein Zusammenschluss von mittelständischen Unternehmen aus der Metropolregion Hamburg mit über 60 Firmen und 4.000 Mitarbeitern. - Wir können fast alles und sind für Sie vor Ort.

Technikzentrum Fördergesellschaft Lübeck  Logo

Die TZL Akademie ist Teil des TECHNIKZENTRUM Lübeck (TZL) – ein Gemeinschaftsunternehmen der Lübecker Wirtschaft zur Förderung von Innovation, Wissenstransfer und Unternehmensgründungen.

Heute stehen an drei Standorten in der Hansestadt in 20 Gebäuden rund 54.000 m² professionelle Business-Räume zur Verfügung.

Als begleitende One-Stop-Agency für seine Mieter und Projektpartner fördert das TZL die Kooperation zwischen Unternehmen (B2B) und Hochschulen, initiiert und begleitet Technologietransferprojekte und agiert als Inkubator für neue Geschäftsideen.

Ziel der TZL Akademie ist es, Wissen über die neuesten Technologien und Entwicklungen in die Unternehmen der Region zu bringen und diese zu befähigen, es praktisch anzuwenden. Die Akademie möchte so einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts leisten. Ein zentraler Bereich ist hier der 3D-Druck, der in ein- bis dreitägigen Intensivworkshops innovationsgetriebenen Unternehmern, KMU und Institutionen sowie Auszubildenden und Schülern praxisnah vermittelt wird. Hier lernen die Teilnehmer, wie sie von der Bauteilidee über das CAD-Design und die Druckvorbereitung zum fertigen 3D-Druck gelangen.
WindEnergy Network e.V. Logo

Der WindEnergy Network e.V. ist das führende Unternehmensnetzwerk für Windenergie in der Nordost-Region und bundesweiter Ansprechpartner für die Offshore-Windenergiebranche in Deutschland. Seit 2002 ist das Netzwerk aktiv und versteht sich mit über 120 Mitgliedsunternehmen als Plattform der gesamten Wertschöpfungskette der Branche und setzt sich durch aktive Lobbyarbeit, Vernetzung der Unternehmen, Bündelung von Informationen, Know-how und Präsentation des Netzwerkes auf Messen für die Stärkung der Partnerunternehmen ein. Auch die Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen der Energiewende steht im Fokus. Gemeinsames Ziel aller Netzwerk-Partner ist, die Windenergie-Industrie weiterzuentwickeln und als Zukunftsbranche in der Nordost-Region zu etablieren.
„Wir unterstützen die NORTEC, um den Mitgliedern des WindEnergy Network e.V. aus ganz Norddeutschland und darüber hinaus eine neue Plattform zur Kontaktakquise zu bieten. Mit über 400 erwarteten Ausstellern bietet die NORTEC dafür die besten Voraussetzungen.“
Die positive Entwicklung der Windenergiebranche wird auch in Zukunft aktiv durch den WindEnergy Network e.V. begleitet. Neue Partner sind herzlich willkommen!

Wirtschaftsagentur Neumünster  Logo

Die Wirtschaftsagentur Neumünster GmbH ist als Tochter der Stadt Neumünster eine eigenständig organisierte GmbH und als Wirtschaftsförderungsgesellschaft seit 2003 kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Wirtschaftsstandort Neumünster.

Sie ist zentrale Anlaufstelle für alle Unternehmen, Vereine, Verbände, Institutionen und Einzelpersonen mit Interesse am Standort Neumünster und aktiv in den Tätigkeitsfeldern:

  • Unternehmensservice
  • Existenzgründungsservice
  • Immobilienservice
  • Stadtmarketing
  • - Standortmarketing - Citymarketing