Impressionen

Vier Tage Technik, Wissen und Austausch auf Augenhöhe. An den NORTEC Messeständen, in Workshops, Vorträgen, Round Tables und in Einzelgesprächen. Werfen Sie einen Blick auf Impressionen der Fachmesse für Produktion und Campus für den Mittelstand.

Impressionen

Ausstellerstimmen

Ausstellerstimmen

Das sagen die Aussteller der NORTEC 2020

Zusammen mit der NORTEC möchten wir als Fraunhofer IAPT insbesondere auch für die kleinen und mittelständischen Unternehmen das große Potential aufzeigen, das die additive Produktion in sich vereint. Gerade auch in meiner Funktion als Beirat unterstütze ich die neue Ausrichtung des Campus für den Mittelstand sehr, um eine kompensierte und aktive Anlaufstelle für alle Themen rund um die additive Produktion zu bieten. Auf unserem Fraunhofer IAPT Stand warten beispielsweise die Additive Mobile Factory unsere Post-Processing Studie und vieles mehr auf Sie. Profitieren Sie von unseren Experten und spannenden Beispielen aus der Praxis.

Prof. Dr.-Ing. Claus Emmelmann, Insititutsleiter Fraunhofer IAPT

Für mich ist die NORTEC ein wichtiger Treffpunkt der Produktionstechnik, weil hier der Austausch zu den großen Themen stattfindet – Digitalisierung im Maschinenbau, Agiles Projektmanagement und damit verbunden das schnelle Erzielen von anfassbaren Ergebnissen. Zudem suche ich die Verbindung zu den Potenzialen, die uns die additive Fertigung auch in der Umformtechnik bietet. Über die Messetage konnten wir auf der NORTEC neue Kontakte knüpfen, um diese Themen auch aktuell in unsere Hochschullehre einfließen zu lassen.

Prof. Dr.-Ing. Enno Stöver,Department Maschinenbau & Produktion der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), Professor für Produktionstechnik / Umformtechnik

Der BME-Einkäufertag hat den rund 70 teilnehmenden Unternehmensvertretern einen aktuellen Überblick über die Rolle des Einkaufs als Tempomacher für die Digitalisierung ganzer Wertschöpfungs- und Lieferketten vermittelt. Die NORTEC ist damit einmal mehr ihrer wichtigen Funktion als Networking-Plattform in Norddeutschland für den Wissenstransfer in den Betrieben gerecht geworden.

Salvatore Rissel, Referent Messekooperationen, BME e.V.

Elektronik begeistert – das ist genau das, was wir beim FED vermitteln möchten. Uns ist es hier in Hamburg gelungen, die Brücke zwischen der Elektronik und dem Maschinenbau zu schlagen. Die NORTEC bietet den Fachbesuchern im Norden geballte Informationen über die gesamte Wertschöpfungskette von der Idee bis zum Produkt. Wir werden 2022 definitiv wieder dabei sein und möchten dann gerne den Wissensaustausch innerhalb der Branche weiter intensivieren.

Thomas Bujotzek, Referent Technik, FED e.V., Fachverband für Leiterplatten- und Elektronikfertigung

Wir nutzen diese Plattform immer und gerne, um mit unseren Kunden und neuen Interessenten ins Gespräch zu kommen. Der Eindruck hat sich bestätigt, dass es hier im Norden einen hohen Anteil an Besuchern gibt, die die NORTEC als ausschließliche Plattform nutzen, um sich über Trends und Innovationen in der industriellen Fertigungstechnik zu informieren. Deswegen sind wir immer wieder gerne hier!

Michael Keilbach, Vertriebsleiter Markierlaser Deutschland, TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH

Wie kann der Mittelstand Künstliche Intelligenz (KI) für das eigene Unternehmen nutzen? Diese Frage war eine Motivation für die Stadt Hamburg, namenhafte Unternehmen der Region und die Hochschulen Hamburgs, das ARIC Center zu gründen. Während der NORTEC hatten wir angeregte Roundtable-Diskussionen zum Themenkomplex „KI in der Produktion“ und es konnten branchenübergreifend viele Kontakte geknüpft werden.

Dr. Lars Schwabe, Executive Board Member, Artificial Intelligence Center Hamburg, ARIC e.V.

In diesem Jahr ging es uns auf der NORTEC darum, den Fachbesuchern die Angebote der Digitalisierungskonferenz solutions.hamburg darzustellen und das ist uns in vielen Gesprächen gelungen. Wir sehen, dass das Internet der Dinge (IOT) bei den Firmen wirklich angekommen ist – nun möchten wir die Unternehmen darin unterstützen, ihre Produkte und Prozesse ernsthaft zu verbessern. Für die NORTEC 2022 planen wir, persönlich oder anonym Fragen an die Digitalisierung zu stellen um so aus nebulösen Wünschen und nebulösen Angeboten eine echte Lösung für Unternehmen entwickeln zu können.

Christian Thorge Schmidt, IoT-Producer, Simplexion GmbH

Viele kleine und mittelständische Unternehmen in der Produktionstechnik müssen sich im Angesicht von globaler Konkurrenz und neuen Fertigungsmethoden neu positionieren. Dabei kann das enterprise europe network pragmatisch unterstützen, indem wir nach passenden internationalen Partnern suchen und richtige und wichtige Fragen stellen. Auf der NORTEC kamen wir mit vielen norddeutschen Unternehmen ins Gespräch und sehen aktuell eine große Bereitschaft, auch international zusammenzuarbeiten und sich mit einer hohen Flexibilität und Findigkeit auf neue Gegebenheiten einzustellen

Silke Schleiff, Tutech Innovation GmbH

Wir sind zur NORTEC gekommen, um unsere Innovationsplattform über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinaus nach Norddeutschland zu tragen und um damit Wege für die Fabrik der Zukunft vorzustellen. Das tun wir, indem wir realisierte Automatisierungsbeispiele aufzeigen und damit insbesondere KMU ermutigen, sich den Herausforderungen der künftigen Unternehmensgestaltung im Hinblick auf innovative Technologien zu stellen. Toll war hier in Hamburg die Resonanz hinsichtlich gleichartiger unternehmerischer Fragestellungen aber auch die Rückkopplung beziehungsweise das Feedback für die Art und Weise unseres Herangehens an komplexe Fragestellungen in Punkto Automation

Alexander Kuhn, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe – Mitarbeiter der SmartFactoryOWL

Mit der NORTEC haben wir uns in den vergangenen Jahren von einer Fachmesse für Metallverarbeitung zu einer Fachmesse für die gesamte Produktion gewandelt. Das ist enorm, denn inzwischen geht es nicht mehr um einzelne Fertigungsverfahren, sondern um das Verstehen und Verknüpfen kompletter Prozessketten. Unsere Zukunft liegt darin, die digitale Welt mit der Maschinenbauwelt zusammenzuführen und dieser Prozess ist im vollen Gange. Ein Beispiel hierfür ist die deutlich wachsende Anzahl an Ausstellern in der Elektronikfertigung. Ich bin beeindruckt, wie schnell und erfolgreich sich die deutsche Industrie auf die wandelnden Marktbedingungen eingestellt hat und mit welcher Innovationskraft neue Produkt- und Serviceideen entstehen!“

Prof. Hans-Jürgen Dräger, Mitgründer und Ehrenvorsitzender der NORTEC

Als Lübecker Unternehmen schätzen wir die kurzen Wege von- und zur NORTEC. Wir erreichen hier unsere regionalen Bestandskunden deutlich besser als auf anderen Messen und lernen hier in Hamburg sehr viele neue Unternehmen aus der Umgebung kennen. Die NORTEC ist eine kleine und feine Messe, auf der man sich in angenehmer Atmosphäre unterhalten kann und die Qualität der Kontakte ist sehr hoch

Benedikt Ebert, Project Management, IBG Automation GmbH

Wir sind der Meinung, dass wir gerade jetzt, wo die Konjunktur nicht boomt, Präsenz zeigen müssen. Gerade jetzt wollen und müssen wir unsere Kunden unterstützen und sehen hier auf der NORTEC, dass im Branchenumfeld durchaus Bewegung ist und die Unternehmen nach vorne schauen. Im Vergleich zu 2018 konnten wir sogar mehr Kundengespräche führen.

Wolfgang Geckeler, Technical Marketing, Exhibition Coordinator, Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH

2020

Rückblick auf die NORTEC 2020

NORTEC 2020

Zufriedenheit der Besucher
  • 80

    Rund 80 Prozent bewerteten den Besuch der NORTEC mit ‚sehr gut‘ oder ‚gut‘ und würden die NORTEC weiterempfehlen

  • 93

    93 Prozent der Besucher lobten den umfassenden Überblick über Neuheiten, Trends und Innovationen sowie die zahlreichen Möglichkeiten zu Fachgesprächen und Erfahrungsaustausch

4

Tage Technik, Themen, Networking

Anschluss halten und Impulse setzen!

Bleiben Sie stets auf dem neuesten Stand.

Besuchen Sie unsere Social-Media-Kanäle und folgen Sie uns, um überall und jederzeit aktuelle News, Infos, Fotos und Videos zu erhalten und bleiben Sie mit unseren eNews stets auf dem neuesten Stand.