Für Ihre Sicherheit

Hygiene-Hinweise für Aussteller

Die NORTEC 2022 wird als 2G-Veranstaltung stattfinden.

Für den Auf- und Abbau gelten die allgemeinen Arbeitsschutzvorschriften (Maskenpflicht, Kontaktdatennachverfolgung, Abstandsgebot und allgemeine Hygieneregeln).

Unsere detaillierten Hygiene-Hinweise für Aussteller finden Sie hier als PDF-Download.

Allgemeine Fragen und Antworten zum Infektionsschutz

Stand: 29.11.2021

 

Bei der Durchführung von Veranstaltungen und Messen nach dem 2G-Zugangsmodell entfällt das Abstandsgebot im Anschluss an die 2G-Nachweiskontrolle.

Bei Anwendung des 2G-Zugangsmodells muss die Teilnehmendenzahl nicht beschränkt werden.

Wir haben uns entschlossen, zur Sicherheit aller Teilnehmenden an der Maskenpflicht trotz 2G-Modell festzuhalten.

Die Hamburg Messe registriert alle Teilnehmenden der Veranstaltung in einem digitalen Ticketsystem. Nur nach einer vollständigen Registrierung (vollem Namen, Wohnanschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) sowie der 2G-Nachweiskontrolle vor Ort ist der Zutritt zum Veranstaltungsgelände möglich.

Aussteller registrieren ihr Standpersonal, mögliche Zulieferer (z. B. Catering) und das Personal für den Aufbau und Abbau vor der Veranstaltung im Registrierungssystem der Hamburg Messe.

Nein, eine einmalige Kontaktdatenerhebung bei Zutritt ist ausreichend.

Innerhalb des Standes ist der Aussteller für die Einhaltung seines Hygienekonzeptes verantwortlich, auf den sonstigen Flächen die Hamburg Messe.

Ja, im 2G-Zugangsmodell ist die Bewirtung und die Abgabe von Lebensmittelproben zum Direktverzehr auf dem Messestand möglich. Weiterhin gilt, dass Lebensmittel nicht zur Selbstentnahme angeboten werden dürfen.

Bei einer Veranstaltungsabsage durch die Hamburg Messe und Congress GmbH werden den Ausstellern 100% der geleisteten Beteiligungsentgelte zurückerstattet. Bei einer Verschiebung der NORTEC behalten bestehende Verträge grundsätzlich auch für den neuen Termin ihre Gültigkeit, sind jedoch bei berechtigtem Interesse des Ausstellers kündbar (in diesem Fall erstatten wir ebenfalls 100% der geleisteten Beteiligungsentgelte).

Alle geltenden Vorgaben entnehmen Sie bitte im Detail der Anlage 2 des aktuellen Hygieneleitfadens der Hamburg Messe und Congress GmbH.

  • Exponate und Präsentationsflächen müssen so geplant werden, dass es nicht zu einer Ansammlung von Personen auf den umliegenden Gangflächen kommt. Es ist grundsätzlich möglich, Exponate so zu platzieren, dass diese auch von den Gängen aus begutachtet werden können. Sofern die Exponate durch Ihr Personal auch ausführlich erklärt werden sollen, planen Sie den Platz dafür bitte auf ihrem Stand ein.
  • Zur Gewährleistung ausreichender Belüftung sind geschlossene Deckenkonstruktionen in räumlich abgeschlossenen Bereichen (z. B. Besprechungsräume) nicht zulässig. Individuelle Lösungen werden von der Hamburg Messe geprüft.
  • Registrieren Sie Ihr Standpersonal, aber auch mögliche Zulieferer (z. B. Catering) und das Personal für den Aufbau und Abbau im Vorfeld der Veranstaltung im Registrierungssystem der Hamburg Messe.
  • Damit sich Besucher möglichst frei und ungehindert auf den Gängen bewegen können, wird darum gebeten, dass Kundengesprächen nur auf den jeweiligen Ständen geführt werden.
  • Die Ausgabe von Samplings / Kostproben etc. in die Gänge hinein ist nicht möglich, jedoch auf den Standflächen erlaubt.
  • Giveaways, Kostproben etc. dürfen nicht zur Selbstentnahme durch die Besucher angeboten werden, jedoch ist die Ausgabe durch Standpersonal möglich.
  • Halten Sie ausreichend Handdesinfektionsmittel für Standpersonal und Besucher vor. Prüfen Sie, ob ein Waschbecken für Ihr Personal eingerichtet werden kann. Bei Bedarf können Hygiene-Artikel (Masken, Spuckschutz & Desinfektionsmittel etc.) über den Servicekatalog im Ausstellerportal bestellt werden. Wir beraten Sie gerne persönlich unter der Telefonnummer: +49 40 3569-2479 oder per E-Mail unter ausstellerservice(at)hamburg-messe(dot)de.
  • Erstellen Sie ein Reinigungskonzept für Ihren Stand und reinigen Sie Kontaktflächen regelmäßig.