Elektronikfertigung im Wandel der Zeit

Technische Herausforderungen und Lösungen, rechtliche Grundlagen, Nachhaltigkeit

Der FED e.V. präsentiert in Kooperation mit dem Hamburger Lötzirkel ein abwechslungsreiches Programm und Informationen rund um technische, logistische und rechtliche Herausforderungen und zeigt zukünftige Entwicklungen auf.

Thematisiert werden Fertigungsaspekte unter dem Aspekt klimafreundlicher und nachhaltiger Baugruppenfertigung. Anforderungen an die Zulieferkette werden ebenso vorgestellt wie Lösungsvorschläge zur Prozessoptimierung. Zuverlässigkeitsuntersuchungen zeigen Wege zur energieschonenden Fertigung nachhaltiger Elektronik auf.

Der Wandel betrieblicher Abläufe durch den Einsatz zunehmender Digitalisierung und die Betrachtung rechtlicher Aspekte auf der Basis neuer gesetzlicher Grundlagen und daraus entstehende Pflichten der Unternehmen runden das Forum „Elektronikfertigung“ ab.

Wann?
Mittwoch, 26. Januar und Donnerstag, 27. Januar von 09:30 bis 12:45 Uhr

Wo? NORTEC Auditorium in der Halle A1 / Stand 640

Programmorganisator

 

 

FED e.V. - Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung

Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, ist unsere Mission. Der Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung (FED) vertritt die Interessen von 700 Mitgliedern, darunter Leiterplattendesigner und -hersteller, EMS- und EDA-Firmen, Anbieter von Fertigungsanlagen, Software und Verbrauchsmaterialien sowie Prozess- und Technologiedienstleister. Der FED ist Partner für die gesamte Elektronikindustrie in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu den Mitgliedern, deren Interessen der FED vertritt, zählen vor allem Unternehmen kleiner und mittlerer Größe (KMU), Institute, Universitäten und persönliche Mitglieder, aber auch große Unternehmen und Konzerne der Elektronikbranche. Der FED gibt seinen Mitgliedern Orientierung und Unterstützung bei technischen Unternehmensprozessen und Entscheidungen. Schwerpunkt der Verbandsarbeit ist die Aufbereitung und Weitergabe von Fachwissen sowie die berufsbegleitende Qualifikation von Elektronikdesignern und Elektronikfachkräften.

Zur Webseite

Hamburger Lötzirkel

Der Hamburger Lötzirkel wurde Ende der 1980er Jahre aus der Erfahrung heraus gegründet, dass viele Fertiger elektronischer Baugruppen, Produkte und Systeme trotz völlig unterschiedlicher und meist nicht konkurrierender Endprodukte auf ähnliche Herausforderungen in der Fertigungstechnik stoßen. Zur Gründungszeit des Hamburger Lötzirkels war dies die Einführung der Oberflächenmontagetechnik (SMT = Surface Mount Technology), später der Wegfall FCKW-haltiger Reinigungsmedien, es folgte der Umstieg auf bleifreie Löttechnik und heute im Zuge eines zunehmenden Umweltbewusstseins finden die Themen Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit & Zukunftsorientierung Einzug in die Elektronikfertigung.

Mitarbeiter aus der Elektronikfertigung verschiedener Firmen treffen sich regelmäßig im Rahmen des Hamburger Lötzirkels zu Fachgesprächen und einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch, wobei die teilnehmenden Firmen reihum einladen. Fachvorträge über aktuelle Themen, der wechselseitige Einblick in die verschiedenen Fertigungsstätten und die Diskussion auf neutraler, fachlicher Ebene in einer vertrauensvollen Umgebung stellen einen wertvollen Beitrag zur Prozessoptimierung und Qualitätsverbesserung dar.

 

Programmübersicht

Hier finden Sie das komplette Programm der NORTEC.