Partnernetzwerk

Für die NORTEC haben wir ein einzigartiges Partnernetzwerk aus Wirtschaftsförderungsinitiativen, regionalen Industrie-Clustern und anderen Branchen-Netzwerken aufgebaut. Sind Sie Mitglied eines der hier aufgelisteten Netzwerke? Dann können Sie sich über besondere Unterstützung für Ihren Messebesuch freuen.

Ab Herbst 2017  finden Sie hier das aktuelle Partnernetzwerk zur NORTEC 2018.  

Das Partnernetzwerk zur NORTEC 2018:

bdvi – Das Verpackungsnetzwerk Logo
Der bdvi -das Verpackungsnetzwerk- ist offen für all diejenigen, die sich beruflich mit Verpackungen beschäftigen. Als Mitglied profitieren Sie von einem vitalen Netzwerk mit vielen Informationen, Kontakten und Angeboten.
BELT CONNECTION Logo
BELT CONNECTION ist ein Anbieter von deutsch-dänischen Dienstleistungen. Ob Marketing, Etablierung, Akquisition in dänischer Sprache, Geschäftspartner-/Lieferantenrecherche, Marktbeobachtung, Messebegleitung, Messemoderation, Social Media oder professionelle Übersetzungen, viele Aufgaben können erledigt werden. Ein weitreichendes Netzwerk unterstützt dieses Angebot und BELT CONNECTION ist auch beratend tätig und assistiert sowohl bei fachlichen als auch sprachlichen Fragestellungen in der Geschäftskultur zwischen Dänemark und Deutschland.
BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH Logo
CAE – Forum Logo
CAE-FORUM ist die Kommunikations- und Netzwerk-Plattform für Simulationsexperten. Das Forum bietet einen firmen-, branchen- und solverunabhängigen Austausch. Damit ist es möglich, grenzüberschreitend Diskussionen und Informationsaustausch zu betreiben. Die Synergien, die dies bietet, sollen helfen, jedem einzelnen – Institutionen und Firmen – eine möglichst große Bandbreite an Möglichkeiten der Numerik zu eröffnen und bereit zu stellen.
CFK Valley e.V. Logo
CIM – Innovation und Technologie gGmbH Wismar Logo
Der CIM-Technologie-Zentrum Wismar e.V. (CIM e.V.) wurde 1993 als gemeinnützige Forschungs- und Weiterbildungseinrichtung gegründet. Seit 2006 haben der CIM e.V. und seit 2012 die CIM – Innovation und Technologie gGmbH (CIM gGmbH) ihren Hauptsitz im Technologie- und Forschungszentrum in Wismar. Die CIM gGmbH fühlt sich besonders den kleinen und mittelständischen Unternehmen, mit ihrer spezifischen und praxisorientierten Forschungs- und Entwicklungsbedürfnissen, verbunden. Dafür nutzen wir unsere eigenen Forschungs- und Entwicklungskompetenzen auf den Fachgebieten: - Entwicklung von Sondermaschinen sowie hybride Maschinen und Anlagen - Technologieentwicklung - Maschinen- und Technologieentwicklung für die Mikrobearbeitung (Laser, Fräsen, ECF, Wasserstrahlschneiden) - Leichtbauentwicklungen in Compoundbauweise - Entwicklungen von Applikationen für bestehende Maschinen - Innovations- und Projektentwicklung - Entwicklung und Management von Unternehmensnetzwerken
Der automotive-mv e. V.  -  Das Netzwerk der Automobilzulieferer in Mecklenburg-Vorpommern Logo
Der automotive-mv ist ein leistungsfähiges Branchennetzwerk im Nordosten Deutschlands. Es bündelt die Aktivitäten von über 20 Mitgliedsunternehmen aus dem Bereich der Automobilzuliefer- und Mobilitätsindustrie mit dem Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nachhaltig zu verbessern. Dazu gehören u. a. die Organisation von fachlichem Erfahrungsaustausch, von Weiterbildungen, von Best-Practice-Transfer sowie die Öffentlichkeitsarbeit für die Branche. Weitere Aktivitäten: Der automotive-mv e. V. fungiert als Innovationsplattform und unterstützt die F&E-Aktivitäten seiner Mitglieder sowie die Zusammenarbeit im Zukunftsfeld „Mobilität“ des Landes. Das Automotive-Netzwerk arbeitet hier insbesondere an zwei Schwerpunkten: - Potentiale der Digitalisierung zur Produktivitätssteigerung in der industriellen Fertigung - innovative Mobilitätslösungen für die ländlichen Räume auf der Basis von E-Mobilität und automatisierten Fahren. Die Nordtec in Hamburg als Fachmesse für Produktion bietet unseren Mitgliedsbetrieben die Möglichkeit, sich über aktuelle Trends in der industriellen Fertigung zu informieren sowie neue Netzwerke zu knüpfen. Infos unter: www.automotivemv-net.de
DesignNetzwerk MV Forschungs-GmbH Wismar Logo
Die Landesfachschule Metall Niedersachsen  Logo
Landesfachschule Metall - Am Domänenhof 5 - 21337 Lüneburg
www.landesfachschule-metall.de
Die Landesfachschule Metall in Lüneburg ist das Bildungszentrum des Landesverbandes Metall Niedersachsen/Bremen mit über 1800 Mitglieds- betrieben für die Handwerke Metallbauer und Feinwerkmechaniker.
Gegründet 1952, hat die Landesfachschule Metall mehr als 5000 Handwerksmeister ausgebildet. Daneben werden Führungskräfte wie Schweißfachmänner nach internationaler IIW Richtlinie und auch Fachbauleiter im Metallhandwerk ausgebildet.
Zudem ist die Landesfachschule erster Ansprechpartner für die Erstausbildung in allen Handwerks-und Industrieberufen der Metallbe- und -verarbeitung. Neben Grundlagen der Metallbearbeitung werden Kenntnisse der Zerspanung , wie Drehen und Fräsen sowie Schweißen an modernen Maschinen unter Anleitung hochqualifizierter Ausbilder vermittelt.
Die Landesfachschule ist Kompetenzzentrum Edelstahl Rostfrei, CompetenzCentrum Befestigungstechnik sowie DVS zugelassene Bildungseinrichtung. Das schweißtechnische Angebot umfaßt die Erst-und Weiterbildung in allen gängigen Schweißprozessen.
Weiterbildungsseminare zu VOB, Baurecht, Sachkunde Befestigungstechnik, Flammrichten oder Zur Maschinenrichtlinie runden das Angebotsportfolio ab. Im Mittelpunkt aller Ausbildungsangebote steht der Nutzen für die Kunden der Metallverarbeitung. Unsere Kursteilnehmer sind die Fachkräfte von morgen.
DiWiSH Logo
Das Clustermanagement Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein (DiWiSH) ist das Netzwerk für alle kleinen und mittelständischen Unternehmen der IT-, Medien- und Designwirtschaft aus S-H. DiWiSH engagiert sich tatkräftig und ideenreich für seine Mitglieder, Partner und für die Region Schleswig-Holstein. Als Dachverband ist DiWiSH nicht nur Netzwerkplattform sondern bringt auch Unternehmer untereinander und mit Vertretern von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Technologiezentren zusammen. Die Cluster-Mitglieder profitieren von vielen Vorteilen, können Ihr Unternehmen präsentieren und sich als Dienstleister empfehlen.
egeb: Wirtschaftsförderung Logo
Die egeb: Wirtschaftsförderung ist die regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Kreise Dithmarschen und Steinburg sowie der Stadt Brunsbüttel. Wir engagieren uns für die Region und die regionale Wirtschaft. Unsere Arbeit richtet sich an wirtschaftlichen Fragestellungen und an den politischen Rahmenbedingungen aus. Unser Bestreben ist, wirtschaftliche Entwicklungen und Trends so frühzeitig zu erkennen, dass wir sie auf kommunaler Ebene mit allen Akteuren gemeinsam gestalten können. Flexibilität in der Aufgabenerfüllung und das Erkennen von Zukunftsthemen sind ein zentraler Bestandteil unserer Arbeit. Vor diesem Hintergrund unterstützen wir Unternehmen, Kommunen, Bürgerinnen und Bürger pragmatisch und kompetent beim Erreichen ihrer Ziele.
Enterprise Europe Network (EEN) Logo
Mit rund 600 Partnerorganisationen in mehr als 60 Ländern bietet das EU-geförderte Enterprise Europe Network (EEN) ein umfassendes Servicenetz zur grenzüberschreitenden Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen. In Hamburg und Schleswig-Holstein ist EEN mit den Partnern IB.SH, WTSH, TUTECH und IFB Hamburg regional fest verankert und international bestens vernetzt. Wir helfen Ihnen dabei, internationale Geschäfts- und Forschungspartner zu finden, beraten Sie zu EU-Förderprogrammen und arbeiten mit Ihnen an der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens. Unsere Beratung ist individuell, lösungsorientiert und kostenfrei.
Erneuerbare Energien Hamburg Logo
Seit der Gründung seiner Gründung im Herbst 2010 hat sich das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg als das zentrale regionale Branchennetzwerk für erneuerbare Energien in der Metropolregion etabliert. Hauptantrieb zur Initiierung des Branchennetzwerkes („Cluster“) ist die Absicht von Politik und Wirtschaft, die Zusammenarbeit in der Branche zu stärken und zu fördern. EEHH organisiert eine Bündelung der weit gefächerten Kompetenzen der Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen. Außerdem schafft das Netzwerk Dialogplattformen für Branchenakteure und fördert Schnittstellen zu anderen Branchen – zum Beispiel der Logistik oder Luftfahrt. Das Netzwerk bündelt mittlerweile mehr als 190 Mitgliedsunternehmen und –Institutionen. Seit 2016 beteiligt es sich an den Großprojekten Norddeutsche EnergieWende 4.0 (NEW 4.0), gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, sowie an Green Power Electronics und Northern Connections, beides unterstützt durch die EU.
FabLab Lübeck Logo
FED - Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung Logo
Ihr Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung Der FED - Fachverband für Design, Leiterplatten- und Elektronikfertigung - ist Partner für alle, die mit der Entwicklung und Produktion von Elektronik befasst sind. Primäre Zielstellungen sind die Recherche, Aufbereitung und Verbreitung hochaktuellen Know-Hows für Entwickler, CAD-Designer, Leiterplattenhersteller und Baugruppenfertiger. Der FED zählt über 680 Mitglieder in Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Ländern. Der FED betrachtet es als Aufgabe und Verpflichtung, durch Angebote zur beruflichen Aus- und Weiterbildung, durch die Bereitstellung praxisnaher Richtlinien und durch die Förderung des Erfahrungsaustausches einen wesentlichen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit der Elektronikbranche im deutschsprachigen Raum zu leisten. Der FED betreibt 12 Regionalgruppen, die flächendeckend in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv sind. In regelmäßig stattfindenden RG-Veranstaltungen gibt es interessante Fachvorträge, Workshops und es wird ein reger Informationsaustausch unter Fachkollegen gepflegt.
foodactive - Das Ernährungsnetzwerk der Metropolregion Hamburg e. V. Logo
GEOkomm / Verband der GEOInformationswirtschaft Berlin/Brandenburg e.V. Logo
Gesellschaft für Maritime Technik e.V. Logo
Die Gesellschaft für Maritime Technik e.V. (GMT) vertritt bundesweit als Fachverband die Interessen deutscher Unternehmen und Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Meerestechnik gegenüber der Öffentlichkeit und den politischen Entscheidungsträgern. In der GMT trifft maritime Kompetenz auf jahrzehntelange Erfahrung.
Gesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock mbH Logo
Die Gesellschaft für Wirtschafts- und Technologieförderung Rostock mbH ist der Dienstleister zwischen der Wirtschaft und der Hansestadt Rostock. Wer in Rostock investieren möchte, kann unsere kostenfreien und branchenübergreifenden Leistungen nutzen: - Begleitung von den ersten Informationsgesprächen bis zur konkreten Ansiedlung und darüber hinaus - Unterstützung bei der Personalgewinnung - Genehmigungsmanagement sowie die Recherche Ihres idealen Standortes - Türöffner bei Behörden, Wissenschaft, Verwaltung und Politik - Kontakte zu Forschungsinstitutionen, Vertriebs- und Kooperationspartnern - Einbindung in nationale und internationale Netzwerke Hansestadt Rostock Rostock liegt genau richtig für Sie - dort, wo sich die Achsen Berlin - Kopenhagen und Hamburg - Stettin treffen. Mit modernen Seehäfen, Flughafen und hervorragenden Verkehrsanbindungen ist Rostock ein multimodaler Verkehrsknotenpunkt.
Hamburg Aviation e.V. Logo
Mit mehr als 40.000 hochqualifizierten Fachkräften ist Hamburg einer der größten Standorte der zivilen Luftfahrtindustrie weltweit. Um ihren Standort zu fördern, haben sich Unternehmen, Hochschulen, Verbände, Wirtschaftsbehörde und weitere Partner zum Cluster Hamburg Aviation zusammengeschlossen.
HanseBelt Logo
Der HanseBelt e.V. ist ein Zusammenschluss von über 90 führenden und engagierten Unternehmen in der Region von Hamburg bis Fehmarn und dem Raum Segeberg bis Wismar. Die Unternehmen entwickeln Ideen, gehen voran und setzen gemeinsame Projekte zur Stärkung der Region um. Sie sind Vorreiter, wenn es um moderne Unternehmenskultur, Arbeitgeberattraktivität und kreative Wege der Personalentwicklung geht. Gemeinsam sind sie stark für eine Region mit Lust auf Zukunft!
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg Logo
IHK Kiel Logo
Von der Ostsee bis an die Elbe vertritt die IHK zu Kiel seit 1871 die Interessen der gewerblichen Wirtschaft und setzt sich für die wirtschaftliche Entwicklung der Region ein. In den kreisfreien Städten Kiel und Neumünster sowie in den Kreisen Pinneberg, Plön, Rendsburg-Eckernförde und Steinburg ist sie das Sprachrohr von rund 65.000 Unternehmern.
IHK Potsdam Logo
75.000 Unternehmen. Automotive/Aerospace/Bahntechnik, Energietechnik, Medizintechnik/Pharma/Biotech, ITC/Medien, Nahrungsgüter, Optik, Logistik.
Industrie Verband Hamburg Logo
INGnord – Das Netzwerk Logo
„INGnord ist ein regionales Netzwerk von Firmen und Ingenieurbüros aus den Bereichen Maschinenbau, Mess- und Automatisierungstechnik, Informationstechnik, Energieeffizienz, Prozessoptimierung, sowie Qualitätsmanagement und Technische Dokumentation.“
Innovations Kontakt Stelle (IKS) Hamburg Logo
IT Initiative MV Logo
Die IT-Initiative MV ist der Branchenverband der IT-Industrie Mecklenburg-Vorpommerns. Sie unterstützt die Bildung von Unternehmensnetzwerken, sorgt für eine Bündelung der Kompetenzen ihrer Mitglieder und vertritt deren Interessen gegenüber Politik und Gesellschaft.
ITS automotive nord Logo
ITS automotive nord Cluster für Mobilitätsforschung und Automobilwirtschaft in Norddeutschland mit rund 200 Mitgliedern.
Klastra Obróbki Metali - Metal Processing Cluster Logo
The NORTEC Network Partner gives us the opportunity to present the offer of companies associated in the Metal Processing Cluster, to establish cooperation with business partners from Northern Europe, especially from Germany and Scandinavia and open up new opportunities for development says Sebastian Rynkiewicz, coordinator of MPC. Metal Processing Cluster brings together over 70 companies from metal branch in the fields of service, production and trade, but also universities, business support organizations and self-government authorities mainly in the North-Eastern region of Poland. They are national and global leaders with great innovative potential for development. The companies associated within the cluster employ over 7500 employees and have high export potential, near 40% of their revenues are from foreign sale and they are present on 100 markets all over the world. In 10 years of activity Metal Processing Cluster gained the status of Key National Cluster from the Minister of Economy of Republic of Poland in 2015 and was awarded prestigious title of Podlaskie Business Ambassador in 2016.MPC invites companies for cooperation within the branch, shares knowledge and organize joint actions and trainings. Specialization of the cluster is based on: - manufacture of machinery and agriculture equipment, equipment for the food industry, - manufacture for the healthcare sector, production of implants, instruments for orthopedics and traumatology, - manufacture of equipment for the yachting industry, - manufacture of machinery and equipment for the building industry, producing metal constructions, - manufacture of metal furniture, - manufacture of machinery and equipment mechanical parts related with metalworking, - range of specialized cooperative and subcontracting services - consulting, IT and training services supporting the business The productdiversity of clustercompanies, usedtechnologies, experienced engineering staffenablesimplementation of specializedcooperativecontracts and services in the metalworking. The clusterisinterested in projects implementation for growthcompetence and innovation in cluster, improve the competence of employees of the cluster, promotion of vocationaleducation, flow of knowledgebetweenmembercompanies, creation of common products cluster, raisingfunds for R & D and internationalization of the cluster, strengtheningcooperationwithinclustercompanies and outside the cluster in the machining of metal.
Life Science Nord Management GmbH Logo
Die beiden nördlichen Bundesländer Schleswig-Holstein und Hamburg zeichnen sich durch eine breite Unternehmensbasis und vollständige Wertschöpfungsketten in den Life Sciences aus. Unter der Marke Life Science Nord arbeiten die Clusteragentur Life Science Nord Management GmbH und der gleichnamige Förderverein an dem Ziel, die Region zu einem international führenden Life Science-Netzwerk weiterzuentwickeln. Hierfür haben sich im Verein Life Science Nord e.V. rund 200 Unternehmen und Institutionen organisiert. Der Verein bündelt gemeinsame Positionen der Akteure der biomedizinischen Wissenschaften und der Branchen Medizintechnik und Biotechnologie/Pharma. LSN Management GmbH initiiert strategische Projekte und unterstützt die Förderung von Unternehmen, Wissenschaft und Politik im Norden und bringt dabei das Fachwissen aus den Forschungseinrichtungen ebenso ein wie ihre Kontakte in die Unternehmen.
Logistik Initiative Schleswig-Holstein Logo
Für das nördlichste Bundesland besitzt das Thema Logistik auch aufgrund seiner geografischen Lage als Drehscheibe nach Skandinavien und in das Baltikum eine enorme Bedeutung. Deshalb vereint das Kooperationsnetzwerk Logistik Initiative Schleswig-Holstein mittlerweile Akteure aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Forschung am nördlichsten Logistik-Standort Deutschlands. Ziel des Public-Private-Partnership ist es, logistiknahe Unternehmen und Einrichtungen zu unterstützen und die Rolle Schleswig-Holsteins insbesondere als Brücke zwischen den europäischen Metropolregionen Hamburg und Malmö / Kopenhagen weiter zu stärken. Im Vordergrund stehen dabei die logistischen Herausforderungen im Land und der Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern aber auch mit Partnern. Eine enge Kooperation verbindet uns mit den Logistik-Initiativen der Bundesländer Hamburg und Mecklenburg-Vorpommerns und der Branchenorganisation für den dänischen Straßengüterverkehr - ITD.
Machining Innovations Networks e. V. Logo
Wer in Zukunft erfolgreich sein will, muss schon heute die Marktbedürfnisse und technologischen Trends von morgen kennen. Industrie und Forschung sehen sich u.a. mit kürzeren Innovationszyklen, komplexeren Systemprodukten, zunehmender Variantenvielfalt und individuellen Kundenwünschen bei einem schnelleren Time-to-Market und höheren Kostendruck konfrontiert. Dynamische Organisationen sind ein Schlüssel zur Bewältigung dieser Herausforderungen. Auf Basis eines ausgereiften Strukturkonzeptes werden im Machining Innovations Network e.V. ergebnisorientierte Prozesse entwickelt und so die Partner bei einem forcierten Tempo in Forschung und Entwicklung unterstützt.
Der Verein ergänzt individuell die Kompetenzen der Mitglieder und bündelt als integrierende Partnerplattform die Wertschöpfungspotenziale entlang der Prozesskette. Das mit den Zielen der gemeinschaftlichen Entwicklung von innovativen Produkten, einem gezielten Know-How- und Informationstransfer, dem Aufbau von profitablen Geschäftskontakten und –feldern sowie Zugängen zu neuen Märkten.
Maritimes Cluster Norddeutschland Logo
Das Maritime Cluster Norddeutschland (MCN) ist das Branchennetzwerk der maritimen Wirtschaft mit rund 300 Mitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Es verschafft der maritimen Wirtschaft eine Stimme, ermöglicht Plattformen des Dialogs der Akteure untereinander und fördert Schnittstellen zu anderen Branchen. Mit Geschäftsstellen in Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein ist das MCN präsent und kooperiert mit den Akteuren vor Ort. Es unterstützt unter anderem bei der Suche nach Innovationspartnern, berät zu Fördermitteln und vermittelt Kontakte in die maritime Branche. Das Maritime Cluster Norddeutschland wurde 2011 gegründet. Zunächst arbeiteten die Länder Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein in dem bundeslandübergreifenden Cluster zusammen, im September 2014 kamen auch Bremen und Mecklenburg-Vorpommern hinzu. Seit Anfang 2017 agiert das MCN als Verein.
Metall-Innung Hamburg Norddeutscher Metallgewerbeverband Hamburg e.V. Logo
Die Metall-Innung Hamburg ist eine Dachorganisation des Handwerks, in der rund 120 Hamburger Metallbau- und feinwerkmechanische Betriebe Mitglied sind. Sie ist ein moderner Dienstleister, der seinen Mitgliedern ein umfangreiches Paket von Dienstleistungen bietet. Im Wesentlichen besteht dieses aus betriebswirtschaftlicher, technischer und arbeitsrechtlicher Beratung, Zertifizierung z. B. 9001:2015, 1090-ff, Networking, Weiterbildung, Nachwuchsgewinnung und Öffentlichkeitsarbeit.
Nordmetall Logo
Als Verband der Metall- und Elektroindustrie für Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und das nordwestliche Niedersachsen vertritt NORDMETALL die Interessen von 250 Unternehmen mit zusammen rund 110.000 Beschäftigten. Unser Thema sind die Arbeitsbeziehungen: Wir sorgen dafür, dass welche entstehen. Wir fördern, dass sie intakt bleiben. Und wir helfen, wenn es Streit gibt. Unser 100-köpfiges Team bietet Kompetenzen im Arbeits-, Sozial- und Betriebsverfassungsrecht, Tarifrecht, in Arbeitsorganisation und Arbeitswissenschaft, auf den Feldern Bildung und Arbeitsmarkt, Volkswirtschaft und Statistik sowie in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Oestlichen Metallcluster Wschodni Logo
The Eastern Metalworking Cluster was established in 2009 and is located in the eastern region of Poland. East Metalworking Cluster is a group 80 enterprises from metal industry, which operate in three voivodeships: Lubelskie, Podkarpackie and Świętokrzyskie. Coordinator of the cluster is Regional Club of Technology and Rationalization in Lublin.Main objectives of the Cluster that raising the competitiveness of economy region through common cooperation of cluster members, increasing the competitiveness and innovations of metalworking companies, building economy connections between companies and R&D institutions and achieve the synergy effect.
WindEnergy Network e.V. Logo
Der WindEnergy Network e.V. ist das führende Unternehmensnetzwerk für Windenergie in der Nordost-Region und bundesweiter Ansprechpartner für die Offshore-Windenergiebranche in Deutschland. Seit 2002 ist das Netzwerk aktiv und versteht sich mit 138 Mitgliedsunternehmen als Plattform der gesamten Wertschöpfungskette der Branche und setzt sich durch aktive Lobbyarbeit, Vernetzung der Unternehmen, Bündelung von Informationen, Know-how und Präsentation des Netzwerkes auf Messen für die Stärkung der Partnerunternehmen ein. Auch die Weiterentwicklung der Rahmenbedingungen der Energiewende steht im Fokus. Gemeinsames Ziel aller Netzwerk-Partner ist, die Windenergie-Industrie weiterzuentwickeln und als Zukunftsbranche in der Nordost-Region zu etablieren. „Wir unterstützen die NORTEC, um den Mitgliedern des WindEnergy Network e.V. aus ganz Norddeutschland und darüber hinaus eine neue Plattform zur Kontaktakquise zu bieten. Mit über 400 erwarteten Ausstellern bietet die NORTEC dafür die besten Voraussetzungen.“ Die positive Entwicklung der Windenergiebranche wird auch in Zukunft aktiv durch den WindEnergy Network e.V. begleitet. Neue Partner sind herzlich willkommen!
Wirtschaftsagentur Neumünster Logo
Die Wirtschaftsagentur Neumünster GmbH ist als Tochter der Stadt Neumünster eine eigenständig organisierte GmbH und als Wirtschaftsförderungsgesellschaft seit 2003 kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Wirtschaftsstandort Neumünster. Sie ist zentrale Anlaufstelle für alle Unternehmen, Vereine, Verbände, Institutionen und Einzelpersonen mit Interesse am Standort Neumünster und aktiv in den Tätigkeitsfeldern: - Unternehmensservice - Existenzgründungsservice - Immobilienservice - Stadtmarketing - Standortmarketing - Citymarketing
WKS - Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg mbH Logo
Die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg mbH wurde 2012 als Tochter des Kreises gegründet um die Wirtschaft der Region zu stärken. Sie ist nicht nur Anlaufstelle für Unternehmen und Kommunen im Kreis, sondern stärkt Ausbildung und Schule, fördert Kommunikation der Unternehmen im Kreis untereinander, berät Standortsuchende und bekämpft Fachkräftemangel in der Region. Standortmarketing und Netzwerkarbeit sind dabei die wichtigsten Aufgaben der WKS.
Zukunftsallianz Maschinenbau e.V. Logo
Das Innovationsnetzwerk Zukunftsallianz Maschinenbau hat es sich zum Ziel gesetzt, insbesondere die kleinen und mittelgroßen Unternehmen des Maschinenbaus und der industriellen Automatisierungstechnik im globalen Wettbewerb zu stärken. Im Mittelpunkt stehen dabei die Produkt- und Serviceinnovationen sowie die Potentiale zur Effizienzsteigerung in allen betrieblichen Kernprozessen. Durch einen regelmäßigen Wissens- und Erfahrungsaustausch über den Reifegrad neuer Technologien und praxisbewährte Lösungskonzepte zwischen Experten aus dem mittelständischen Maschinenbau und der Produktionstechnik-Forschung erhalten die Mitgliedsunternehmen kontinuierlich werthaltige Innovationsimpulse. Systemlieferanten, Engineering Partners und Anwender von HighTech-Produktionstechnik werden in den Innovationsdialog systematisch eingebunden.